DDR und Deutschland Heute


Sitemap

Zum Autor Rolf Schälike - Februar 2003

Der Autor hat mit dem Erleiden von Unrecht Erfahrung.

In der DDR wurde er 1984 für die Verbreitung von 7 Büchern in 13 Fällen zu 7 Jahren Zuchthaus verurteilt.

Nur die Öffentlichkeit - Wolf Biermann, Heinrich Böll, Jürgen Fuchs, Petra Kelly, Gerd Bastian, die Regierung von Helmut Schmidt, die Presse (Spiegel, Die Zeit, Stern, Frankfurter Allgemeine u.a.)  hatte damals geholfen und es wurden nur 10,5 Monate.

Das Urteil musste das Oberste Gericht zurücknehmen.

38 Tage Hungerstreik haben auch das Nötige dazu beigetragen.

Nach meiner Ankunft in Hamburg habe ich an die Generalstaatsanwaltschaft der DDR geschrieben, und  andere zu Unrecht Einsitzende (Wuttke, Gottschalk u.a.) mussten vorzeitig entlassen werden.

Das sollten die Herren Rechtsanwälte, die es mit dem Sachlichkeits- und wahrheitsgebot nicht so genau nehmen, wissen.

Auch den gegen uns klagenden Rechtsanwälten wird es nicht gelingen, die Wahrheit nur juristisch zu behandeln und dabei wissend und bewusst die materielle Wahrheit zu vernachlässigen über Gerichtsbeschlüsse und -entscheidungen, den Kostendruck und ihren Wissensvorsprung als Juristen und den Juristenbonus, den sie unter ihresgleichen genießen, gegen und zu obsiegen.

Zu Verdeutlichung meiner Kraft, Inspirtion und Kreativität mache ich einen  "Versuch des Vergleichs zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart"

Am 26.09.03 trudelte eine einstweilige Verfügung ein, die uns Links zu dem Rechtsanwalt und seiner Kanzlei verbot.

Uns kommt es inzwischen gelegen, denn der Rechtsanwalt beschäftigt uns inzwischen zu viel und warum sollen wir für ihn werben.

Am 16. Dezember 2003 hat das Landgericht Hamburg gegen uns entscheiden.

Das Ganze wird interessanter als interessant.

Inzwischen - Februar 2005 - ist vieles passiert. Die Site www.eurodiva.de hat sich entwickelt und eine neues Site www.buskeismus.de

"Die ich rief, die Geister werd ich nun nicht los!"

Erklärung zum Begriff Wahrheit

.

Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Rolf Schälike
Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisiert am 17.02.06
Impressum