DDR und Deutschland Heute


 



Sitemap

Gründe - Aus dem Urteil des Bezirksgerichts Dresden 1984 gegen Rolf Schälike

Gefährliche Ideen

Es handelte sich dabei um solche Ideen, daß im Sozialismus jeder überall auch gegnerische Gedanken äußern kann und daß man über Fehler in der Vergangenheit bis zur Selbstzerfleischung reden müsse, daß es eine uneingeschränkte Rede- und Pressefreiheit auch für gegnerische Elemente geben müsse, daß die SED keinen Führungsanspruch geltend machen dürfe und daß die Niederschlagung der konterrevolutionären Ereignisse 1968 in CSSR seitens der sozialistischen Länder und vor allem der Sowjetunion eine Okkupation darstellen würde.

Zurück                        Weiter                Inhaltsverzeichnis (Urteil)

.

Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Rolf Schälike.
Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisiert am 04.11.03.
Impressum